Select Page

Manchmal kommt es vor, das bei Outlook 2007 und 2010 die Zugangsdaten nicht gespeichert werden und man nach jedem Neustart erneut danach gefragt wird. Dies kann sich ständig wiederholen, selbst wenn man den Haken bei der Option Speichern der Zugangsdaten gesetzt hat.

 

Hierfür habe ich einmal durch Zufall eine unerwartete Lösung gefunden, die ich Ihnen in den folgenden Schritten erläutern werde:

 

1. Öffnen Sie den Menüpunkt „Datei“,

2. Standardmäßig wird der Inhalt von „Information“ angezeigt,

3. Klicken Sie auf „Kontoeinstellungen“,

4. Dann erneut auf „Kontoeinstellungen“,

5. Wählen Sie Ihr Konto aus

6. Und klicken Sie auf „ändern,

7. Im folgenden Fenster unten rechts auf „Weitere Einstellungen…“

8. Dort wählen Sie die Registerkarte „Sicherheit“

9. Und aktivieren „Immer zur Eingabe von Anmeldeinformationen auffordern“.

Ja richtig aktivieren!

10. Schließen Sie danach alle Dialoge und Outlook.

11. Jetzt starten Sie Outlook erneut. Wieder werden Sie nach den Zugangsdaten gefragt.

12. Geben Sie die Daten ein und vergessen Sie nicht ein Häkchen bei „Anmeldedaten speichern“ zu setzen.

13. Schließen Sie Outlook erneut und wiederholen Sie die Anmeldung. Auch hier nicht vergessen ein Häkchen bei „Anmeldedaten speichern“ zu setzen.

14. Nach der zweiten Anmeldung wiederholen Sie Schritt 1-9 und deaktivieren die Einstellungen „Immer zur Eingabe von Anmeldeinformationen auffordern“.

 

Ich hoffe, auch ihnen konnte diese Lösung weiterhelfen.

<